Kontakt

Wir würden uns freuen, von dir zu hören

Informationen

Adresse

Ctra. Málaga 98T 29120 Alhaurín el Grande Málaga, Spanien

Telefon

+49 173 28 34 942 Sibylle +49 172 96 55 720 Alexandra

E-Mail-Adresse

info@horseinneed.org

Kontaktformular

FAQ

Da sich die Pferde in Spanien befinden, können Sie auch adoptieren, wenn Sie in Spanien leben. Eine Adoption ist jedoch möglich, wenn Sie praktisch überall in Europa leben. Solange die Entfernung zu Ihrem Standort befahrbar ist, können Sie Ihr Pferd adoptieren und zu sich transportieren lassen. Wir haben neue Mamas und Papas in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden gefunden.

Sobald Sie sich entschieden haben, ein Pferd zu adoptieren, werden wir uns mit unserem Transportanbieter in Verbindung setzen und alles für Sie organisieren. Wir arbeiten derzeit mit 'World Horse Transport' zusammen, einem Pferdetransportanbieter aus Nijkerk, Niederlande. Wir sind sehr zufrieden mit diesem Lieferanten, da er sich sehr um die Pferde kümmert und dafür sorgt, dass alles so ruhig und stressfrei wie möglich ist. Die Transportkosten fallen zusätzlich zu den Kosten des Pferdes an, da die Transportart jedoch Co-Loading ist, wird der Preis im Vergleich zu einem privaten Transport eines Pferdes nur einen Bruchteil betragen.

Die Körpergröße der ausgewachsenen Pferde finden Sie auf den jeweiligen Einzelseiten. In der Rubrik „Unsere Babys“ finden Sie keine Maße, da sie noch nicht alle ausgewachsen sind. Alle Maße sind Schätzungen, da das Maßband bei den meisten Pferden etwas Angst machte, sodass wir sie nicht genau messen konnten.

Die meisten Pferde befinden sich in Alhurin el Grande in Spanien, etwa 30 Autominuten von Malaga entfernt. Sie wohnen derzeit auf der von uns gepachteten Finca eines Tierarztes. 3 Pferde leben derzeit in Ronda, nämlich Milagra, Marisma und Hope 2nd.

Für alle Pferde erheben wir eine sogenannte Schutzgebühr. Diese Gebühr variiert je nach Alter und Zustand des Pferdes. Mit dieser Gebühr versuchen wir einen Teil der Kosten zu decken, die wir bisher für das Pferd hatten. Es beinhaltet den Reisepass, Tierarztkosten, Impfungen und Ausreisegebühren.

Alle Pferde sind gerettet und wurden aus einer schlechten und traumatisierenden Umgebung geholt. Keine von ihnen hat eine umfassende Ausbildung genossen, die meisten wurden nie geritten, viele wurden einfach als Zuchtstuten und Hengste eingesetzt. Einige von ihnen werden nie wieder ganz in Ordnung sein, um geritten zu werden. Die meisten lassen sich anfassen, nehmen Halfter an und folgen dir. Ansonsten haben sie keine Ausbildung.

Leider hat PayPal die Dinge für uns kompliziert gemacht. Da die Organisation ihren Sitz in Spanien hat und die Präsidentin der Organisation, Sibylle Skalda, ihren Wohnsitz in Deutschland hat, wird uns PayPal nicht gestatten, Spenden anzunehmen. Sie können weiterhin wie gewohnt per Banküberweisung spenden.

Hilfe geben, wo sie am dringendsten benötigt wird

Die Fälle von Missbrauch und Vernachlässigung, sowie das Aussetzen und Zurücklassen von Pferden und Eseln scheinen in Südspanien zuzunehmen. Alle Tiere von Horse in Need sind aus misslichen Situationen gerettet worden. Hier kannst du helfen, sodass wir helfen können.

Horse in Need

Restoring hope, building dignity

DA ICH BIN